Zecken beim Hund

Zecken im Hundeohr

Jeder Hundehalter kennt sie, die lästigen Parasiten, die sich nur allzu gern einen Hund als Wirt aussuchen. Die Zecke, ist eine der größten Milbenarten, welche es nicht nur deutschlandweit gibt. Was die Zecke deutlich von anderen Milbenarten unterscheidet, ist neben ihrer Größe, auch das, was sie als Nahrung aufnimmt. Denn eine Zecke ernährt sich vom … Weiterlesen …

Zecken bei der Katze

Freigänger Katze mit Zecken

Katzenhalter, welche glauben sie bräuchten ihre Katze nicht vor einem Zeckenbiss zu schützen, weil ihre Katze eine reine Stubenkatze ist, irren sich. Denn Zecken können durch den Menschen mit in die Wohnung gebracht werden. Dies kann sehr leicht geschehen, wenn sich eine Zecke in der Kleidung des Menschen festgesetzt hat und innerhalb der Wohnung dann … Weiterlesen …

Milben beim Hund

Hund mit Milben fühlt sich krank

Unser treuer Freund, der Hund, kann von vielen verschiedenen Milbenarten geplagt werden. In Deutschland zählen zu diesen Milbenarten die Räudemilbe, die Haarbalg- oder auch Demodexmilbe, die Ohrmilben und jahreszeitbedingt im Herbst die Herbstgrasmilben. Die Anzeichen für einen Milbenbefall sind sehr unterschiedlich und abhängig von der Milbenart. Nachfolgend weitere Informationen zum Thema Milben beim Hund. Hat … Weiterlesen …

Lebenszyklus Milben

Hausstaubmilbe

Im Grunde genommen sind die Entwicklungsstadien bei jeder Milbenart die gleichen. Die Unterschiede liegen bei den verschiedenen Milben eher in der Anzahl der Eier und im Entwicklungszeitraum. Bei allen gleich ist die Tatsache, dass das Milbenweibchen Eier legt. Diese Eier entwickeln sich zur Larve. Aus der Milbenlarve wird dann die Nymphe. Nach dem Nymphenstadium entwickelt … Weiterlesen …

Bettwäsche wie oft wechseln

Matratzenbezug gegen Milben

Wie oft man Bettwäsche wechseln muss, hängt davon ab, wie stark man sie beansprucht. In der Regel ist es allerdings ausreichend, wenn man Bettwäsche ein Mal die Woche komplett wechselt. Wichtig ist dann nur, dass man sie während dieser Zeit ausreichend aufschüttelt und lüftet. In einem Allergiker Haushalt kann dies allerdings nicht unbedingt ausreichend sein. … Weiterlesen …