Spot on für Haustiere

Jeder Haustierhalter macht sich Gedanken darüber, wie er sein geliebtes Tier vor Parasiten wie Milben, Flöhen und Läusen schützen kann. Insbesondere Milben können auch für eine reine Wohnungskatze zu einer Plage werden, da sie sich je nach Milbenart, auch in ihrem räumlichen Umfeld und auf ihrer Haut ansiedeln. Schafft ein Spot on für Haustiere Abhilfe?

Wirksamer Schutz gegen Milben, Flöhe und Läuse 

Es gibt zahlreiche verschiedene Mittel gegen Milben, Flöhe und Läuse. Der Spot on gegen diese Parasiten gilt als eines der Beliebtesten. Der Grund für seine Beliebtheit liegt in verschiedenen Aspekten. Einerseits ist ein Spot on sehr leicht in der Anwendung und andererseits hält ein Spot on die lästigen Plagegeister, wie Milben, Flöhe und Läuse effektiv fern. Die Wirkzeit eines Spot on ist vom jeweiligen Produkt abhängig. In der Regel reicht eine Behandlung aus, um sein Haustier über einen längeren Zeitraum zu schützen.

Wie funktioniert ein Spot on?

Ein Spot on ist eine flüssige Lösung, welche man entweder als Spray oder in einer Pipette erwerben kann. Die Inhaltsstoffe des jeweiligen Präparates wirken insofern, dass sie die Parasiten abtöten, nachdem diese in Kontakt mit der Lösung kamen oder indem sich die Flöhe, Milben, und Läuse, durch den Geruch des Spot on vom Tier fern halten.

Bei welchen Tieren kann ein Spot on eingesetzt werden?

Schlafende Katze nach einem Spot on
Foto: jantanaduncan via Twenty20

Der Spot on kann für Haustiere, der unterschiedlichsten Arten eingesetzt werden, um Zecken, Milben und Läuse zu vernichten oder auch, um dem Befall vorzubeugen. Somit gibt es verschiedene Präparate, welche sich in der Rezeptur unterscheiden, um wirkungsvollen Schutz zu erzielen. Hunde und Katzen können ebenso mit einem Spot on vor Parasiten geschützt werden wie Kleintiere, die beispielsweise einen Auslauf im Garten haben. Kaninchen und Meerschweinchen können somit ebenso einen Schutz durch einen Spot on erfahren, wie Hühner und andere Vögel.

Richtige Anwendung des Spot ons und wo man sie kaufen kann?

Die Anwendung eines Spot on ist ziemlich leicht. Allerdings sollte man bedenken, dass nicht jedes Haustier den Geruch des Präparates mag oder sich gerne einsprühen lässt. Somit ist, je nach Haustier eventuell eine weitere Person erforderlich, welche das Tier festhält. Wenn man sich für ein Produkt entscheidet, welches sich innerhalb einer Pipette befindet, dann streicht man lediglich das Fell im Genick des Hundes oder der Katze an dieser Stelle etwas auseinander und träufelt die Lösung an dieser Stelle direkt auf die Haut. Wenn man ein Spray verwendet, besprüht man den Körper des Tieres entsprechend. Lässt allerdings den Kopf aus. Das Produkt sollte nicht in die Augen gelangen. Eine erste Wirkung stellt sich ein, nachdem sich das Produkt auf dem gesamten Körper verteilt hat. Hier stellen wir Ihnen drei Spot on Produkte vor, welche bei anderen Tierhaltern sehr gerne genutzt werden.

Frontline Spot on K für die Katze 

Bei diesem Spot on des namhaften Herstellers Frontline, handelt es sich um ein Präparat, welches ausschließlich zur Anwendung bei der Katze geeignet ist. Die Lösung ist innerhalb einer Pipette und somit leicht in der Anwendung. Es wirkt gegen Flöhe, Zecken und Haarlinge. Die Frontline Pipetten kann man nicht einzeln erwerben. In der Regel werden wenigstens 6 Pipetten angeboten. Es handelt sich um ein Produkt mit chemischen Substanzen. Es wirkt sehr gut, ist allerdings nicht unbedingt für sehr empfindliche Tiere geeignet.

ARDAP Spot on für Katzen

Für Katzenbesitzer, die einen natürlichen Schutz vor Zecken und Flöhe suchen, ist der Spot on von ARDAP eine gute Wahl. Dieser Spot on, der speziell für Katzen entwickelt wurde, ist frei von Permethrin und wirkt auf der Basis des gut verträglichen Wirkstoffes Natur-Pyrethrum. Dieser Wirkstoff wird aus der Chrysantheme gewonnen und ist somit ein rein pflanzlicher Wirkstoff. Tierärzte haben dieses Produkt erprobt und halten es für empfehlenswert. Ein Vorteil, den der ARDAP Spot on bietet, ist der Langzeitschutz. Somit ist eine Behandlung in einem Zyklus von drei Monaten empfehlenswert.

Angebot

Medidog Spot on für Hunde

Der Medidog Spot on ist ein bewährtes Präparat, um den Hund vor diversen Parasiten zu schützen. So wirkt er gegen Zecken, Milben und Flöhe. Seine Inhaltsstoffe sind rein pflanzlicher Natur. Dieser Spot on wird in einer praktischen Flasche angeboten, deren Inhalt 50 ml beträgt. Die Anwendung geschieht, indem man das Produkt auf die Haut des Hundes aufträgt. Die Wirkstoffe, durch die der Parasitenschutz resultiert sind Geraniol, Schwarzkümmel Extrakt, Citronalla, Rosmarin Extrakt, Margosa Extrakt und Zistrosen Extrakt. Somit eignet er sich auch sehr gut für empfindliche Hunde, oder Hunde, welche gerne im See oder Bach baden. Denn durch die natürlichen Inhaltsstoffe wird die Umwelt nicht belastet.

Angebot

Fazit Spot on für Haustiere

Haustierhalter, welche nach einem wirkungsvollen Mittel suchen, durch das ihr Haustier vor dem Befall von Zecken, Milben, Flöhen und Haarlingen geschützt ist, finden in einem Spot on eine Möglichkeit, welche effizient wirkt. Aufgrund der Vielzahl an Spot ons, welche angeboten werden, kann jeder Haustierhalter einen geeigneten Spot on für sein Haustier finden. Ein Spot on bietet sicheren Schutz für Hunde, Katzen, Hühner, Hasen und auch Meerschweinchen. Wichtig ist lediglich, dass man darauf achtet, was für Vorlieben sein Haustier hat. Oder ob es besonders empfindlich auf bestimmte Inhaltsstoffe reagiert. Denn diese Kriterien sind entscheidend dafür, ob man sich für ein rein natürliches Präparat entscheidet, oder ob man bedenkenlos auf ein Produkt mit chemischen Inhalten greifen kann.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API | Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Schreibe einen Kommentar