Essig gegen Milben

Essig gegen Milben

Essig ist weit mehr als nur eine Zutat beim Kochen: Als wahrer Allrounder unter den Hausmitteln kann Essig in nahezu allen Bereichen punkten. Doch welche Rolle spielt Essig bei der Bekämpfung von Milben? Da Essig ein natürliches Mittel ist, geschieht die Bekämpfung auf natürlichem Wege – ohne Chemie. Trägt man Essig auf die Haut bei Mensch oder Tier auf, ändert sich unmittelbar der Säuregehalt der Haut. Die Hautbeschaffenheit verändert sich und die Milbe hat es nicht mehr so einfach, sich in die Haut zu graben. Essig gegen Milben bietet somit eine Art der Milbenbekämpfung, welche einfach anzuwenden ist und nicht gleich ein Vermögen kostet. Wie gut Essig als Hausmittel gegen Milben bei Mensch und Tier funktioniert, erfahren Sie hier.

Wie wirkt Essig bei Milbenbefall?

Essig gegen MilbenEssig zählt zu den bekanntesten Hausmitteln, die in keinem Haushalt fehlen sollten. Es ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch schonend für die Gesundheit, da keine Chemie zum Einsatz kommt. Da Essig bereits in nahezu jedem Haushalt vorhanden ist, spart man nicht nur Geld, sondern auch zusätzlichen Verpackungsmüll. Kommt Essig mit der Haut in Berührung, verändert sich der Säuregehalt der Haut. Der neue Säuregehalt der Haut sorgt schnell dafür, dass sich der Lebensraum der Milbe stark verändert. Und das mag die Milbe nicht. Essig sorgt für einen langsamen Tod der Milbe. Auch der Nachwuchs der Milbe kann in dem neuen Lebensraum nicht überleben. Durch das regelmäßige Auftragen von Essig kann man nicht nur die Milbe vertreiben, sondern auch den allgemeinen Zustand der Haut verbessern.

Essig-Spray gegen Milben herstellen

Das Verhältnis von Wasser und Essig sollte 2:1 betragen. Das Gemisch am besten in eine kleine Sprühflasche füllen und anschließend auf betroffene Stellen sprühen. Auf empfindlichen Stellen am besten nur kleine Mengen Obstessig-Gemisch geben, z.B. Apfelessigwasser. Alternativ können Sie sich auch ein Wattepad nehmen und es in das Essig-Wasser-Gemisch tunken. Betroffene Stellen anschließend damit abtupfen und einwirken lassen. Die regelmäßige Behandlung mit dem Essig-Spray sorgt dafür, dass sich die Milbe früher oder später verabschiedet.

Tipp: Um Milben auf Textilien loszuwerden, geben Sie etwas Essig zum Waschmittel hinzu.

SURIG Essigspray UNIVERSAL, 500 ml
  • Eines für alles - für Speisen, Küche & Haushalt universell einsetzbar in bewährter Lebensmittelqualität.
  • Auch einsetzbar gegen Kalk und Ablagerungen.

Essig gegen Milben beim Tier

Selbst vor Tieren macht die Milbe keinen Halt. Manche Milbenarten befallen nicht nur das Fell, sondern auch die Gehörgänge von Tieren. Hier kann der Essig als eine Art Spülung zum Einsatz kommen. Dafür nehmen Sie sich am besten ein Wattebällchen zur Hand und tunken es vorsichtig in die Essigessenz hinein. Unbedingt darauf achten, dass das Wattepad nicht komplett durchnässt wird. Anschließend betroffene Stellen im Gehörgang vorsichtig abtupfen. Diese Methode kann nicht nur bei Hunden, Katzen oder Pferden angewandt werden, sondern auch beim Menschen.

Hinweis: Essig wirkt nicht nur bei akutem Befall, sondern dient auch als vorbeugende Maßnahme bei Verdacht. Zudem sorgt Essig für einen wundervollen Glanz des Fells.

Milben im Hühnerstahl mit Essig bekämpfen

Besonders Hühner werden von den lästigen Milben heimgesucht. Um Milben im Hühnerstall mit Essig zu bekämpfen, muss das oben genannte Essig-Spray höher dosiert werden. Damit die Milbe aus dem Hühnerstall vertrieben wird, muss die Dosierung mehr Essig als Wasser beinhalten. Bei der Bekämpfung von Hühnermilben zählt Essig zu den erprobten Verfahren.

Fazit Essig gegen Milben

Der Essig gilt nicht umsonst als Allrounder unter den Hausmitteln! Auch bei der Bekämpfung von Milben macht der Essig eine gute Figur. Essig bietet eine unkomplizierte und kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Anti-Milben Mitteln und kommt sogar ohne Chemie aus. Das Essig-Spray ist in wenigen Minuten hergestellt und kann direkt zum Einsatz kommen. Vor allem bei der Bekämpfung von Hühnermilben hat sich der Essig seit Jahren bewährt. Durch das regelmäßige Auftragen von Essig kann man nicht nur die Milbe vertreiben, sondern auch den allgemeinen Zustand der Haut verbessern. Damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.

>> Empfehlung der Redaktion: Hausmittelübersicht gegen Milben